Über mich

Ich habe einen bunten Weg schon hinter mir - lebendig und farbenfroh. Wenn ich eine Frage hatte, habe ich so lange gesucht, bis ich die Antwort fand. Die Konsequenz war, dass ich immer wieder bereit war, Altes loszulassen, Neues zu lernen und weiter zu gehen, auch im geografischen Sinne. Generell war mir auch Qualität immer sehr wichtig (typisch Schweizerin?). Mir war immer klar, dass eine gute Qualität auch Nachhaltigkeit bedeutet und für mich eine bessere Lebensqualität. Langfristig ist das definitiv der kostengünstigste Weg!! So erstaunt es nicht, dass ich nun zu den dōTERRA Ölen gekommen bin. Diese Öle haben mich vom ersten Riechen an schon überzeugt, die Anwendungserfolge haben mich restlos überzeugt und zu einer begeisterten Nutzerin werden lassen. Alle Öle, die ich noch zu Hause hatten, konnten dieser Qualität und Erfahrung nicht standhalten und sind aussortiert worden.

"Ich liebe es natürlich. Je einfacher, desto besser."


Ich habe mich schon immer in der Natur am Wohlsten gefühlt. Ich liebe und brauche meine täglichen Spaziergänge in der Natur. Die Düfte der Natur sind ja schon die Vorboten der ätherischen Öle in der Flasche, Natur ist reinste Energie - Prana, die belebt und das emotionale und das Immunsystem stärkt. Ich habe schon früh angefangen, Kräuter zu sammeln zum Essen, für Tees, habe Auszüge selber hergestellt, um mir daraus meine eigenen tollen Salben und Cremes zu machen. Seit ich im Januar 2018 mit den Ölen angefangen habe, fühle ich mich voll gesund und die Öle helfen mir so unglaublich, mich emotional ausgeglichen zu fühlen. Ich bin einfach nur dankbar für dōTERRA und diese fantastischen Öle!

Doch nun etwas mehr zu mir und meinem Werdegang:

1967 bin ich in der Schweiz geboren. Schon als Kind hatte ich die Kraft, meinen eigenen Weg zu gehen. Ich liebe es, Neues zu entdecken, neue Wege zu gehen. Deshalb ist mein Lebensweg wohl so bunt geworden...
Ich habe an der Uni in Basel Germanistik und Geografie studiert und wurde Oberstufen Lehrerin. Später kam dann noch ein Studium an einer Freien Kunstschule in Wien dazu. Ich war als Lehrerin mit Kindern und Jugendlichen voll in meinem Element und habe wohl fast alle Schulsysteme kennen gelernt und auch entsprechende Ausbildungen dazu gemacht. Von der Gymnasiallehrerin in der Schweiz, wo ich aufgewachsen bin, über die Freiraumschule in Niederösterreich (Reformpädagogik) bis zur Freien Waldorfschule Saar-Hunsrück, wo ich derzeit noch als Kunsthandwerkslehrerin in Teilzeit tätig bin.
Nach Deutschland hat mich eigentlich mein spiritueller Weg gebracht. Ich hatte hier die Möglichkeit, mich dem Studium der vedischen Schriften zu widmen und einzutauchen in die Praxis des Bhakti Yoga. Das war eine intensive und wunderbare Zeit!
Danach kam eine schwierige Zeit, in der es mir schwer fiel, meinen weiteren Weg zu finden. Emotional erlebte ich eine permanente Achterbahnfahrt und ich fühlte mich etwas verloren. Das war die Zeit, in der die Öle in mein Leben kamen. Sehr schnell haben sich meine emotionalen Wechsel beruhigt und ich sah ein Licht voller Hoffnung am Horizont. dōTERRA bot mir nicht nur absolut wirksame Produkte, sondern auch eine menschliche Vision und die Aussicht auf ein passives Einkommen, die mir die Sicherheit und Unabhängigkeit lässt, die ich suchte. Ich musste nicht lange überlegen und nach drei Tagen hatte ich mich registriert. Eine Entscheidung, die ich bis heute keine Sekunde bereut habe!
So kann ich mir jetzt mein Leben so gestalten, wie ich es möchte, kann mir Zeit nehmen für meine Spaziergänge in der Natur, meine Yoga-Praxis ... und mir meine Träume verwirklichen!

Das Leben ist für mich Kunst und Spiritualität, die Natur Ausdruck und Präsenz der Höchsten Seele.

Das alles bietet mir die zentrale Grundlage für Lebensqualität.

Ich freue mich auf viele weitere bunte, gesunde - und duftende - Jahre!