Blog: Selbstfürsorge

Vor Kurzem habe ich gerade mal wieder eine wichtige Lektion zum
Thema Selbstfürsorge in Erinnerung bekommen...
Ich hatte gerade vorhin eine Bekannte bei mir. Ich traf sie zufällig im Treppenhaus
und wir sprachen darüber, dass sie seit zwei Wochen nicht arbeiten kann. Spontan habe ich sie zu mir eingeladen und ihr auch gleich eine Anwendung gegeben. Schichtweise habe ich ihr verschiedene Öle auf dem Rücken und auf die Fusssohlen aufgetragen. Schon mit
den ersten Bewegungen strahlte sie mich ungläubig an, wie sich alles so leicht anfühlte. Ich freue mich einfach immer unsäglich über solche Erfahrungen. Wenn ich sie
erzähle, belächeln mich manchmal Menschen. Doch wenn ich ohne viel zu reden die Öle anwende, dann staunen manche und sind so beeindruckt wie ich!

Was habe ich aber aus der Geschichte gelernt? Als sie weg war und ich all die Öle roch, da realisierte ich, dass es exakt diese Anwendung ist, die auch ich brauchte!! Ich habe mir  alle Öle
selber noch aufgetragen... und es geht mir auch schon blendend! Ich war dem
"Zufall" sehr dankbar. Manchmal ist es einfacher, den anderen zu helfen als
sich selber. Und doch ist das der Kern von doTERRAs Botschaft: Wir sollen
sowohl für uns selber gut schauen und einen gesunden Lebensstil pflegen, als
auch anderen helfen, dass es ihnen besser geht. Aber wie oft vergesse ich
mich selber? Dabei ist das zentral, damit ich anderen umso mehr helfen kann.